Fußball

Auch in Burghausen geht der FCM leer aus

Direkter Klassenerhalt nicht mehr zu erreichen

veröffentlicht am 07.05.2022

Burghausen (rad). Für den FC Memmingen wird die Luft in der Regionalliga immer dünner. Die ohnehin nur noch dünne Chance auf den direkten Klassenerhalt ist mit der 0:3 (0:1)-Niederlage bei Wacker Burghausen dahin. Nun gilt es, zumindest den Relegationsplatz zu sichern.

Die entscheidende Phase in Burghausen war die Zeit kurz vor und kurz nach der Pause. Der Ex-Zweitligist legte durch Dennis Ade in der 41. Minute vor, Lukas Mazagg vier Minuten nach Wiederbeginn nach. Beide Treffer aus Memminger Sicht recht unglücklich. Zunächst fingen die Gastgeber einen Freistoß des FCM ab und konterten erfolgreich zur Führung. Beim zweiten Treffer fiel der Ball schlicht und einfach dem Torschützen nach einer abgewehrten, scharfen Hereingabe vor die Füsse.

Im ersten Durchgang konnte der FCM durch Einsatzfreude durchaus überzeugen und sich auch die ein oder andere Möglichkeit erspielen, der Doppelschlag raubte den ersatzgeschwächten Memmingern die Moral. Andreas Scheidl setzte in der Nachspielzeit noch den dritten Treffer obendrauf.

Nun heißt's für die Adelmann-Schützlinge, zumindest den Relegationsplatz zu halten. Nächste Woche gehts gegen den 1. FC Nürnberg II, am letzten Spieltag steht das Gastspiel beim FC Augsburg II an.

Mehr zum FCM finden Sie unter www.fc-memmingen.de.