Beiträge aus der Kategorie: Gesundheit

Freibad ein Stück barrierefreier

Oberbürgermeister prüft mobilen Beckenlifter vor Ort

Memmingen (dl/as). Die neue Badesaison können nun auch körperlich beeinträchtigte Personen im Memminger Freibad genießen. Seit kurzem verfügt das Bad über einen mobilen Beckenlifter. Oberbürgermeister Manfred Schilder ließ sich das Gerät bei einem Ortstermin vorführen.„Es freut mich, dass unser Freibad durch den mobilen Lifter ein Stück barrierefreier wird … weiterlesen
"Wichtiger Baustein im Gesundheitswesen“

AOK unterstützt Selbsthilfe vor Ort

Memmingen (dl). Schätzungen zufolge engagieren sich bundesweit zwischen 70.000 und 100.000 Selbsthilfegruppen mit rund 3,5 Millionen Mitgliedern. Über drei Viertel dieser Gruppen haben einen gesundheitlichen Bezug. Sie sind oft wichtige Anlaufstellen für Menschen mit chronischen, schweren oder seltenen Erkrankungen. Die AOK fördert die Selbsthilfe vor Ort regelmäßig … weiterlesen
Jugendliche und Alkohol

Kooperationsprojekt "steil" bietet Hilfen an - nächster Termin am 6. Juli

Unterallgäu/Memmingen (dl). Wie lernen Jugendliche einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol? Eine Hilfe bietet seit fünf Jahren das Projekt „steil“ - ein Kooperationsprojekt der Jugendämter des Landkreises Unterallgäu und der Stadt Memmingen, der Gesundheitsämter, der Psychosozialen Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und des Elterntalks.Sobald ein Jugendlicher durch übermäßigen Alkoholkonsum auffällt, etwa … weiterlesen
"Einfacher kann Leben retten nicht sein"

Stammzellen-Registrierungsaktion am 29. Juni in Memmingen

Memmingen (dl). Am 29. Juni findet in Memmingen eine Registrierungsaktion für Stammzellenspenden statt. Anlass ist die Leukämie-Erkrankung einer jungen Memmingerin, deren Familie und Freunde haben zusammen mit der DKMS (ehemals "Deutsche Knochenmarkspenderdatei") eine entprechende Aktion organisiert.Die 28-jährige Memmingerin Clarissa hat bislang als Krankenschwester stets anderen Menschen geholfen – nun ist … weiterlesen
Bewegungsbad im Klinikum Memmingen schließt

Badebetrieb wird Ende 2019 eingestellt

Memmingen (dl). Das Bewegungsbad im Memminger Klinikum wird zum Jahresende geschlossen. Dies teile die Klinikverwaltung in einer Pressemeldung mit.Auf die stationäre Patientenversorgung hat die Stilllegung nahezu keine Auswirkungen. Hauptnutzer des Bewegungsbades am Klinikum Memmingen ist seit Jahren der sogenannte „Rehasport“, der von einem Verein angeboten wird und nicht unmittelbar … weiterlesen
Schulung für übergewichtige Kinder und Jugendliche

Informationsabend am 3. Juni im Memminger Klinikum

Memmingen (dl). Für Kinder zwischen 9 und 16 Jahren, die mit ernsthaftem Übergewicht („Adipositas“) belastet sind, startet ab September 2019 im SPZ des Klinikums Memmingen wieder ein Kurs nach bewährtem Konzept.Ein Jahr lang (außer in den Ferien) treffen sich die Kinder wöchentlich jeweils dienstags zwischen 17.30 und 19 … weiterlesen
"Wir nehmen viel Wissen mit nach Hause"

Ukrainische Ärzte zu Gast im Memminger Klinikum

Memmingen (dl). Eine regelrechte Erfolgsgeschichte sind die Austauschmaßnahmen der Ärzte aus Tschernihiw mit dem Klinkum Memmingen. Oberbürgermeister Manfred Schilder und der Ärztliche Direktor des Klinikums, Professor Albrecht Pfeiffer, begrüßten vier Mediziner aus der Partnerstadt zum Praktikum hier.„Viel fachlichen Austausch und schöne Tag ein Memmingen“, wünschte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei … weiterlesen
Im Ernstfall zählt jede Minute

AOK informiert zum „Tag gegen den Schlaganfall“

Schwaben (dl). Anlässlich des „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai, der von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe erstmalig 1999 initiiert wurde, informiert die AOK Bayern über aktuelle Zahlen aus Schaben und Memmingen-Unterallgäu und gibt Tipps für den Notfall sowie zur Vorbeugung.Rund 270.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland … weiterlesen
„Hier pflegt man wirklich als Mensch“

Ines Rudolf berichtet über ihre Arbeit auf der Palliativstation

Memmingen (as). Der Tod und das Sterben werden in unserer Gesellschaft nach wie vor tabuisiert und so verschwindet auch die Palliativarbeit in der Grauzone alltäglicher Verdrängung. Die Lokale-Redakteurin Antje Sonnleitner sprach mit der stellvertretenden Leiterin der Palliativstation am Memminger Klinikum Ines Rudolf über ihre Arbeit.Frau Rudolf, Sie sind seit … weiterlesen
Neue OP-Säle, neue Gebäude und besserer Brandschutz

Millionen-Bekenntnis zu Klinik-Standorten Ottobeuren und Mindelheim

Unterallgäu (dl). Neue Operationssäle, neue Funktionsgebäude und eine umfassende Verbesserung des Brandschutzes: Dafür werden die Unterallgäuer Kreiskliniken in den kommenden Jahren an den Standorten Mindelheim und Ottobeuren insgesamt voraussichtlich rund 75 Millionen Euro investieren. Wie sich die Kosten verteilen und welche Maßnahmen im Detail geplant sind, hat Kliniken-Vorstand Franz Huber … weiterlesen