Die Lokale Memmingen
Gefro AOK Brommler stadtmarketing Enerix Golfclub Memmingen Innoverta Landestheater Schwaben Cineplex Kaminwerk Memmingen FC Memmingen Rechtsanwalt Philipp Hacker Radio AllgäuHit

Ausgezeichnete Nachhaltigkeitsprojekte

enerix verleiht ersten Jugend-Umweltpreis

veröffentlicht am 06.07.2024
Jugend Umweltpreis enerix 2024

Die Gewinner des enerix Jugend-Umweltpreises freuen sich. Der erste Platz ging an die DLRG-Jugend, der zweite an die CVJM-Jugend, der dritte an Leni Dörr (erste Reihe, 2.v.l.). Jan Rothenbacher (1. Reihe, 1.v.l.) und Roman Choreny (Mitte) haben die Preise überreicht. Foto: Svenja Gropper

Memmingen (sg). Das Solarunternehmen enerix hat erstmals einen Umweltweltpreis an Projekte von Kindern und Jugendlichen verliehen, die sich regional für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen. Rund 14.000 Stimmen wurden online für sieben eingereichte Projekte abgegeben. Nun gab es eine offizielle Preisverleihung mit Scheckübergabe.

Gewonnen haben drei ganz unterschiedliche Projekte. Der Jugend-Umweltpreis sei ein „Herzensprojekt“, betonten Roman Choreny, Geschäftsführer von enerix Memmingen, und Peter Knuth, Mitbegründer von enerix. Denn „Umweltschutz sollte schon in den Köpfen der Kinder und Jugendlichen beginnen“, so Choreny. Das Projekt werde daher wahrscheinlich auch in eine zweite Runde gehen.
Dass aus guten Ideen und Projekten ein Startup und schließlich ein erfolgreiches Unternehmen werden kann, beweise enerix Memmingen, ermutigte Oberbürgermeister Jan Rothenbacher die Jugendlichen ihre Ideen weiter zu verfolgen und umzusetzen.

Bienentränke

Den dritten Platz machte Leni Dörr aus Trunkelsberg mit einer Bienentränke und etwa 2.600 Stimmen. Sie hat aus alten Schraubgläsern und Holzstücken Tränken für Bienen und Schmetterlinge gebaut. Das hilft nicht nur den Insekten, sondern ist auch noch ein tolles Upcycling-Projekt, das man zuhause gut nachbasteln kann. In die Tränken kann man Wasser, wahlweise mit Zucker versetzt, einfüllen. An einem kleinen Schälchen können die Fluginsekten sich ihre verdiente Stärkung holen. Die selbstgebauten Tränken verteilt Leni z. B. an Gärten in der Region. Mit dem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro möchte die Gewinnerin nun eine Werkbank mit Säge kaufen.

Spielspaß und Unweltschutz

Platz zwei belegte das Spiel „Green MMission“ der Jugendgruppe des CVJM Memmingen mit rund 4.200 Stimmen. In diesem Spiel – aus alten Spielen upgecyclet – geht es um Wissen darüber, was Memmingen beim Klimaschutz bereits erreicht hat, aber auch um Wissensfragen wie beispielsweise den täglichen Wasserverbrauch in der Stadt. Das Spiel kann jeder ausleihen, eine Anfrage ist per Mail an info@cvjm-memmingen.de möglich. Das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro wird in weitere Projekte der CVJM-Jugend fließen.

2.000 Bahnen für 50 Bäume

Den ersten Platz machte mit fast der Hälfte der Stimmen die DLRG-Jugend. Beim wöchentlichen Schwimmtraining wurden mit 2.000 Bahnen 45 Bäume „erschwommen“, motiviert durch die Klauenpflege Schöllhorn als Sponsor. Dieser hat auf 50 Bäume aufgerundet, die auf einem privaten Grundstück in Erkheim gepflanzt wurden. Von dem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro fließt die Hälfte in neue Kleidung, die andere Hälfte in Ausflüge und Veranstaltungen der DLRG-Jugend.