Etwas ganz Besonderes

Berger Azubis spenden für Projekt Stolpersteine

veröffentlicht am 15.03.2021

Freuen sich über die Spende, Andrea Wanner, Helmut Wolfseher, Franziska Boxler und Daniela Feik. Foto: Berger

Memmingen (dl). Die Auszubildenden der Firma Berger haben sich für ihre Weihnatstombola etwas ganz Besonderes ausgedacht. Der Erlös ging an unterschiedliche gemeinnützige Organisationen und Vereine wobei der Verein Stolpersteine in Memmingen e.V. mit 300 Euro bedacht wurde.

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, der dabei kleine quadratische Gedenktafeln aus Messing, sogenannte Stolpersteine, verlegt, die an die Opfer der NS-Zeit erinnern. Sie werden von Hand mit den eingeschlagenen Lettern „Hier wohnte…“ beschriftet und meist vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster eingelassen. Mittlerweile erinnern in Memmingen 113 Stolpersteine an 42 Adressen im Stadtgebiet an die Opfer des Nazi-Terrors. Die Stolpersteine verlegt Demnig auch in 25 weiteren europäischen Ländern. Sie gelten als das größte dezentrale Mahnmal der Welt.