Fußball

FCM hat Zuschauerkonzept überarbeitet

Gegen Rain am Dienstag nun auch Tageskarten möglich

veröffentlicht am 30.09.2020

Für das nächste Heimspiel (Dienstag, 6. Oktober) gegen Rain hat der FC Memmingen sein Zuschauerkonzept überarbeitet. Archivfoto: DL/Schulze

Memmingen (dl). Nach einem „Testlauf“ hat der FC Memmingen sein Zuschauerkonzept für die Ligapokal- und Regionalliga-Heimspiel überarbeitet. Nach wie vor sind in der gesamten Arena zwar nur maximal 400 Besucher zugelassen, aber ab sofort sind aber auch wieder Tagesbesucher möglich.

Trotz über 400 möglicher VIP-/Dauerkartenberechtigungen waren im ersten Heimspiel nach über einen halben Jahr gegen den FV Illertissen nur 150 Zuschauer gekommen, viele Plätze blieben leer. Sponsoren geben nun solidarisch einen Teil ihrer Plätze für die FCM-Fans frei. Damit können nun folgende Regelungen getroffen werden, die bereits zum nächsten Ligapokal-Heimspiel am Dienstag, 6. Oktober (19 Uhr), gegen den TSV Rain gelten:

Für einen Teil der Dauerkarten-Inhaber sind jetzt auch wieder Tribünen-Sitzplätze möglich. Wenn diese vergriffen sind, gibt es ebenfalls personalisierte Einzelplätze im Außenbereich. Für Dauerkartenbesitzer gibt es diesen Donnerstag und Freitag ein Vorzugsrecht. Die Zugangsberechtigungen sind ausschließlich bei der Esso-Tankstelle direkt am Stadion erhältlich. Solange der Vorrat reicht, können die Zugangsberechtigungen auch noch nach den Vorzugstagen erworben werden.

Tageskarten an der Esso-Tankstelle - Kontaktformular zum Runterladen

Tageskarten sind nach Verfügbarkeit dann ab Samstag bis zum Spieltag am Dienstag ebenfalls ausschließlich bei der Esso-Tankstelle erhältlich, denn die Tageskassen bleiben weiterhin geschlossen. Es gelten die regulären Stehplatzpreise (10 Euro, ermäßig 8 Euro). Die übliche Vorverkaufsgebühr entfällt. Im Gegensatz zu anderen Vereinen wird der FC Memmingen auch keinen „Corona-Zuschlag“ erheben.

Für Inhaber von VIP-/Sponsorenkarten bleibt ein Teil der Tribüne reserviert. Für den Zutritt muss diese Besuchergruppe lediglich das ausgefüllte Kontaktformular (auf der FCM-Homepage zum Herunterladen oder hier) mit der Karte mitbringen. Bei größerem Andrang gibt es zusätzliche Plätze im Außenbereich. Der VIP-Raum muss geschlossen bleiben. Das kostenfreie Catering gibt es über Vorlage der VIP-Karte am Tribünen-Kiosk.

Der FCM hat das Ziel, dass zumindest das mögliche Kontingent von 400 Besuchern ausgelastet wird. Das modifizierte, ausführliche Zuschauer- und Hygienekonzept ist in Internet unter www.fc-memmingen.de nachzulesen.

Bei steigenden Covid19-Infektionszahlen können die lokalen Behörden auch kurzfristig ein Zuschauerverbot aussprechen.