Fußball

Im Februar soll der Ball wieder rollen

Geplanter Re-Start für FCM am 13. Februar

veröffentlicht am 22.11.2020

Das Corona-Virus wirbelt auch den FCM-Spielplan mächtig durcheinander und macht eine Planung nahezu unmöglich. Foto: Radeck

München/Memmingen (dl). Der erneute Re-Start für den FC Memmingen soll am 13. Febraur im kommenden Jahr sein. Geplant ist dabei ein Liga-Pokalspiel beim VfB Eichstätt. Schon eine Woche vorher soll nach Willen des Bayerischen Fußballverbands (BFV) der (Fuß)ball wieder rollen.

Ab dem 6. Februar plant der Verband die Fortsetzungfür die Regionalligisten mit Punktspielen und Ligapokal. Nach dem voraussichtlichen Spielplan soll der FCM am 13. Februar wieder einsteigen. Das bedeutet, dass spätestens ab Mitte Januar wieder mit dem derzeit eingestellten Training begonnen werden und Testspiele erlaubt werden müssten. Nach wie vor gilt aber der Beschluss, dass nur vor Publikum gespielt wird und „Geisterspiele“ in Pflichtspielen ausgeschlossen sind.

Ob bis Januar das Trainings- und Spielverbot und ab Februar das Zuschauerverbot im verordneten Corona-Lockdown von der Politik wieder soweit aufgehoben werden, ist derzeit nicht abzusehen. Dazu teilt BFV-Regionalliga-Koordinator Maximilian Ziegler-Freisinger mit: „Sollte der Spielbetrieb nicht wie nun geplant ab dem 6. Februar fortgesetzt werden können, müssen gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergriffen werden.“

FCM bleibt im Liga-Pokal-Rennen

Der neugeschaffene Ligapokal wird "zusammengestrichen". Aus der ersten Gruppenphase werden nur die Hinrundenspiele gewertet, die Rückrundenbegegnungen nicht mehr ausgetragen. Es soll nun in drei Vierergruppen weitergehen, aus denen die Viertelfinalisten ermittelt werden. Der FC Memmingen ist nach einem Sieg gegen den TSV Rain und einer Niederlage gegen den FV Illertissen weiter vertreten und bleibt damit theoretisch auch noch im Rennen um einen DFB-Pokal-Startplatz, der an den Sieger dieses Wettbewerbs vergeben wird.

Dass im Ligapokal jederzeit flexibel eingegriffen wird, wenn es die Lage erfordert, war vom Verband von vornherein so kommuniziert worden. Die Austragung der Punktspiele haben Vorrang. Der FCM findet sich nun mit den Spitzenteams Viktoria Aschaffenburg und VfB Eichstätt sowie dem TSV 1860 Rosenheim in einer Zwischenrundengruppe wieder. In Eichstätt soll es am 13. Februar mit dem Liga-Pokal für die Mannschaft von Cheftrainer Esad Kahric weitergehen.

Im Februar sind in der Regionalliga-Runde auch Nachholspiele vorgesehen. Die verbliebenen regulären Meisterschaftsspiele sollen ab Ende März rollen. Der FCM, der drei Partien in Rückstand ist, hat bis dahin schon ein volles Programm. Am 23. Februar ist der mittlerweile sechste Anlauf angedacht, die Begegnung beim VfR Garching auszutragen. Nachholtermin für das Heimspiel gegen den FC Schweinfurt ist der 2. März, gegen den SV Wacker Burghausen der 13. oder 20. März. Am 8. Mai muss die Runde wegen der anschließenden Meister-Play-Offs samt der Verzahnung mit den Aufstiegsspielen zur 3. Liga bzw. wegen der Regionalliga-Abstiegsrelegation abgeschlossen sein.

Auch jahrezeitbedingte Einschränkungen sind zu erwarten

Allein im Februar stehen für Memmingen vier Pflichtspiele an. Neben der Pandemie-Entwicklung spielen naturgemäß in dieser Jahreszeit auch die Witterungs- und Platzverhältnisse eine entscheidende Rolle, ob hier gekickt werden kann.

Übrigens: Das letzte Mal, dass in einem Februar für den FCM was ging, ist schon eine ganze Zeit, nämlich dann gut zehn Jahre her. Am 19. Februar 2011 konnte im seinerzeit äußerst milden Winter in der damaligen Regionalliga Süd gegen die Stuttgarter Kickers gespielt werden.

Die voraussichtlichen Termine im Februar und März (Heimspiele fett):

Ligapokal – Samstag, 13. Februar: VfB Eichstätt – FCM 07

Ligapokal – Samstag, 20. Februar: Viktoria Aschaffenburg – FCM 07

RL-Nachholspiel – Samstag, 23. Februar: VfR Garching – FCM 07

Ligapokal – Samstag, 27. Februar: FCM 07 – TSV 1860 Rosenheim

RL-Nachholspiel – Dienstag, 2. März: FCM 07– FC Schweinfurt 05

Ligapokal – Samstag, 6. März: Viertelfinale und Qualifikationsrunde

Ligapokal – Samstag, 13. März: Halbfinale mit den Viertelfinal-Siegern

RL-Nachholspiel – Samstag, 13. oder 20. März: FCM 07– SV Wacker Burghausen

Ligapokal – Samstag, 20. März: Endspiel mit den Halbfinalsiegern

28. RL-Spieltag – Samstag, 27. März: SV Heimstetten – FCM 07