Die Lokale Memmingen
Gefro AOK Brommler Enerix Golfclub Memmingen Innoverta Landestheater Schwaben Cineplex Kaminwerk Memmingen FC Memmingen Rechtsanwalt Philipp Hacker Radio AllgäuHit

Klimaneutral und bezahlbar wohnen

Projekte der Siebendächer Baugenossenschaft

veröffentlicht am 13.05.2024
Siebendächer Kopie

Die Vorstände Markus Sonntag und Claudia Knittel stellten den Jahresbericht der Siebendächer Baugenossenschaft für 2023 vor. Fotos: Svenja Gropper

Memmingen (sg). Die Siebendächer Baugenossenschaft hat auf der diesjährigen Generalversammlung ein positives Jahresergebnis für 2023 vorgestellt. Im Fokus standen zudem klimaneutrales Wohnen sowie die Präsentation aktueller Bauprojekte.

Markus Sonntag, Vorstand der Siebendächer Baugenossenschaft, blickte zunächst auf die anhaltenden Krisen in der Welt, die auch die Grundstücks- und Wohnungswirtschaft stark beeinflussen. Die Investitionen seien stark zurückgegangen, beim Wohnungsbau noch mehr als bei Bauvorhaben insgesamt, so Sonntag. Höhere Baukosten, Fachkräftemangel, gestiegene Bauzinsen und zunehmend erschwerte Bedingungen seien die bremsenden Faktoren. Stark nachgefragt hingegen sei das Ausbaugewerbe mit energetischen Sanierungen.
So wurde auch im Bestand der Siebendächer 2023 energetisch nachgerüstet. So konnte in der Blattergasse der Wärmeverlust durch den Einbau von Kunststofffenstern um 60 Prozent reduziert werden. In der Eduard-Flach-Straße wurde nicht nur die Fassade instandgesetzt und eine 16 Centimeter dicke Wärmedämmung angebracht, hier wird in naher Zukunft zudem mit Grundwasserwärmepumpe geheizt.

Neue Wege

Klimaneutrales Wohnen sei das große Ziel der Memminger Baugenossenschaft, betont Sonntag. „Unsere geothermischen Lösungen haben sich bezahlt gemacht“, so der Vorstand.
Auch die Neubauten in der Prinzingstraße, In der Kappel, in der Waldfriedhofstraße und in der Lisztstraße sind Grundwasserwärmepumpen und PV-Anlagen ausgestattet. Beim Projekt „LEBE-Quartier“ in der Leonhardstraße und Bergermühlstraße werde mit der geplanten Holzbauweise im KfW-40-Standard nochmals ein neuer Weg zum klimaneutralen Wohnen eingeschlagen, berichtet Sonntag.

Große Nachfrage

Die Anwohnerzahl im Unterallgäu und in Memmingen werde weiter ansteigen, der Bedarf an Wohnraum bleibe dementsprechend hoch. Da die Bauinvestitionen rückläufig sind, werde die Nachfrage in Richtung Mietermarkt noch zunehmen, führte Sonntag weiter aus. Schon jetzt verzeichne die Siebendächer Baugenossenschaft über 1.000 Vormerkungen.

Dabei sei die Finanzlage geordnet und die Zukunftsfähigkeit der Genossenschaft gewährleistet, berichtete Vorstandsmitglied Claudia Knittel. Doch „die Welt kommt nicht zur Ruhe“, daher sei die Planungssicherheit grundsätzlich erschwert. Knittel zeigte sich nichtsdestotrotz optimistisch, auch 2024 ein positives Ergebnis zu erzielen und die geplanten Neubauprojekte in den nächsten Jahren erfolgreich umsetzen zu können.