Die Lokale Memmingen
Gefro AOK Brommler stadtmarketing Enerix Golfclub Memmingen Innoverta Landestheater Schwaben Cineplex Kaminwerk Memmingen FC Memmingen Rechtsanwalt Philipp Hacker Radio AllgäuHit
Veranstaltungshinweis

Wenn Biografien lebendig werden

Stadtrundgang „Mode, Macht & Malerei“ am 14. Juli

veröffentlicht am 10.07.2024
Gemälde_Demmel, Bettina

Das Gemälde stammt von der Künstlerin Bettina Demmel - sie ist eine der Memmingerinnen, die bei dem Stadtrundgang in Szene gesetzt wird. Foto: © Inara Spurdzins

Memmingen (dl). Die Frauengeschichtswerkstatt Memmingen feiert heuer 30 Jahre und lädt am 14. Juli zu einem besonderen Stadtrundgang ein, der Biografien von Memminger Frauen mit dem Spielclub 25+ des Landestheaters Schwaben in Szene setzen wird.

Die Frauengeschichtswerkstatt Memmingen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensgeschichten von Patrizierinnen, Künstlerinnen, Tänzerinnen, Sängerinnen, Modemacherinnen, Unternehmerinnen, Wissenschaftlerinnen, Autorinnen, aber auch von Frauen mit besonderen Schicksalen zu sammeln und festzuhalten.

Für den Stadtrundgang „Mode, Macht & Malerei“ zum 30-jährigen Jubiläum haben die Mitgliedsfrauen nun gemeinsam mit Schauspielerinnen der Bürgerbühne am LTS fünf Biografien der insgesamt 128 erforschten Biografien ausgewählt: Grafikerin und Malerin Bettina Demmel (1957 – 2013), Stadträtin Antonie Egn (1882 – 1948), Modeschöpferin Liselotte Hauser (1912–2004), Schauspielerin Ella Heyn (1902 – 1993) sowie Galeristin und Wirtin Ursula Myka (1939 – 1990).

Memminger Frauengeschichte trifft am Sonntag, 14. Juli, ab 14 Uhr auf Theater und haucht so der Vergangenheit Leben ein. Start ist beim Fischerbrunnen am Schrannenplatz. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.