Wohnraum dringend gesucht

Stadt sucht Unterkünfte für Geflüchtete

veröffentlicht am 30.11.2022

Über den Winter wird mit einem weiteren Flüchtlingsstrom gerechnet. Foto: pixabay/ Alexas_Fotos

Memmingen (dl). Die Unterkünfte für Geflüchtete im Memminger Stadtgebiet sind weitgehend ausgelastet. Die Stadt hat bereits im Lauf des Jahres eine Reihe von zusätzlichen Unterkünften für Flüchtlinge angemietet und eingerichtet, doch es wird noch mehr Wohnraum in der Innenstadt und den Stadtteilen benötigt. Über den Winter ist mit einem weiteren Zustrom von Menschen auf der Flucht aus Krisengebieten zu rechnen.

Über 1.050 Männer, Frauen und Kinder sind in diesem Jahr aus der Ukraine und anderen Ländern geflüchtet und leben aktuell in Memmingen. Von ihnen wurden der Stadt 459 Personen zur Unterbringung zugwiesen, die anderen haben eine private Wohnung gefunden. 654 aus der Ukraine Geflüchtete halten sich aktuell in Memmingen auf, von ihnen wohnen 411 Personen privat.

Insgesamt werden derzeit 432 Personen in Unterkünften der Stadt Memmingen untergebracht. Um Geflüchteten, die in den kommenden Monaten in Memmingen ankommen werden, eine Unterkunft bieten zu können, muss die Stadt ihre Kapazitäten bei Flüchtlingsunterkünften ausweiten. Vor allem werden Objekte gesucht, die für mindestens 20 Personen ausgelegt sind.

Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann, bitte unter Tel. 08331/850-329 oder E-Mail auslaenderamt@memmingen.de melden.