Beiträge aus der Kategorie: Corona

Ab sofort werden die ersten Impftermine vergeben

Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen und nehmen Betrieb auf

Unterallgäu (dl). Die Corona-Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen nehmen am Freitag, 22. Januar, den Betrieb auf. Ab sofort werden die ersten Impftermine vergeben. Die Impfzentren können nun öffnen, da für Freitag eine außerplanmäßige Lieferung an Impfstoff angekündigt worden ist. Das teilen das Landratsamt Unterallgäu und die Stadt Memmingen mit … weiterlesen
Wie weit darf man gehen beim Wandern?

Corona-Karte zeigt 15-Kilometer-Radius für Unterallgäuer Gemeinden an

Unterallgäu (dl). Wer im Unterallgäu zum Beispiel zum Wandern gehen will, darf dies entsprechend den bayernweiten Vorgaben derzeit nur in einem Umkreis von 15 Kilometern um seinen Wohnort tun. Denn der Landkreis hat den Inzidenzwert von 200 überschritten. Bis wohin sind Ausflüge damit möglich? Das ist ab sofort auf der … weiterlesen
Die Stimmung in der Wirtschaft kippt

„Wir verlieren den Motor unseres Wohlstandes: die Unternehmen.“

Augsburg (dl). Der Lockdown wurde bis zum 14. Februar verlängert, ohne dass die bisherigen Maßnahmen einschneidende Erfolge gebracht hätten. Die Pandemie und vor allem die drastischen Maßnahmen der Regierung haben sowohl das private Leben wie auch die Wirtschaft fest im Würgegriff. Neben den menschlichen Krisen geht auch dem Motor unserer … weiterlesen
Schweigen, um gehört zu werden

Friseure weisen auf ihre wirtschaftliche Misere hin

Memmingen/Mindelheim (as). "Wir machen euch schön und nicht krank" war auf einem großen Transparent zu lesen: An die 200 selbständige Friseure und Friseurinnen aus Memmingen und Mindelheim haben sich, ausgestattet mit Grablichtern, Kamm und Schere, auf dem Stadthallenvorplatz zu einer stillen Demonstration versammelt. Enrico Karrer, Obermeister der Friseurinnung Memmingen-Mindelheim … weiterlesen
Impfzentrum kann nicht starten

Hersteller liefert nicht genügend Impfdosen

Unterallgäu (dl). Die Inbetriebnahme des Impfzentrums Unterallgäu-Memmingen muss verschoben werden. Grund ist eine Nachricht des Herstellers Biontech/Pfizer, dass auf Grund von Umbauarbeiten in der Produktionsstätte in Belgien die bereits zugesagte Impfstofflieferung nicht in vollem Umfang erfolgt. Damit können die beiden Standorte des Impfzentrums in Memmingen und Bad Wörishofen nicht … weiterlesen
Corona: Aktuell 40 Patienten im Klinikum Memmingen (dl). Zur aktuellen Corona-Lage hier die Zahlen vom Klinikum Memmingen:Derzeit werden im Klinikum 40 mit Corona infizierte Patienten behandelt, davon sind 36 auf der normalen Station untergebracht.Vier Patienten liegen auf der Intensivstation.An Corona verstorben ist kein Patient. weiterlesen
"Das Virus gibt uns den Zeitplan vor"

Die Lokale im Gespräch mit Gesundheitsminister Klaus Holetschek

Memmingen (rad). Seit wenigen Tagen ist Klaus Holetschek bayerischer Gesundheitsminister. Wir haben uns mit dem CSU-Politiker, der die bisherige Ministerin Melanie Huml abgelöst hat, in den Räumen der Memminger CSU zu einem Gespräch rund um seine Position und die aktuelle Lage getroffen.Sehen Sie sich hier das Video des Gesprächs … weiterlesen
"Wir wollen gehört werden"

Demo der regionalen Friseur-Innungen am 18. Januar in Memmingen

Memmingen (dl/rad). Mit einer stillen Demonstration möchte die Friseur-Innung Memmingen/Mindelheim zusammen mit den Nachbarinnungen auf die prekäre wirtschaftliche Situaton der Betriebe hinweisen. Das Ziel der Kundgebung am Montag, 18. Januar, ab 18 Uhr auf dem Vorplatz der Memminger Stadthalle ist die baldige Wiedereröffnung der Salons.Der Ablauf soll … weiterlesen
Busse fahren nach Ferienfahrplan

Noch bis Ende Januar

Unterallgäu (dl). Weil die Schulen weiterhin geschlossen bleiben, wird der Linienbusverkehr im VVM-Verbundgebiet zunächst bis Ende Januar auch weiterhin nach dem Ferienfahrplan gefahren. Dies teilt das Landratsamt mit.Eine etwaige Fahrt zur Notbetreuung muss selbstständig organisiert werden. Es besteht keine Beförderungspflicht. Der Flexibus kann zu den üblichen Zeiten angefordert werden … weiterlesen
15-Kilometer-Regel nun auch im Unterallgäu

Der Landkreis hat den Inzidenzwert von 200 überschritten

Unterallgäu (dl). Auch im Unterallgäu gilt ab sofort die 15-Kilometer-Regel. Da der Landkreis den dafür ausschlaggebenden Inzidenzwert von 200 überschritten hat, sind Ausflüge nur noch in einem Umkreis von 15 Kilometern um die Wohnortgemeinde erlaubt. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit.Das Robert-Koch-Institut vermeldete am Donnerstag fürs Unterallgäu 209,9 … weiterlesen