Beiträge aus der Kategorie: Verkehr und Stadtplanung

1,4 Millionen Euro für den ÖPNV ab 2023

Europaweite Ausschreibung muss fristgerecht eingereicht werden

Memmingen (dl/as). Die Referentin des Stadtrats für Mobilität und ÖPNV, Heike Essmann, beantragt in einem offenen Schreiben an Oberbürgermeister Manfred Schilder die Bereitstellung von Mitteln für den ÖPNV.Heike Essmann beantragt, in der mittelfristigen Finanzplanung ab 2023 ca. 1,4 Millionen Euro für die Einführung des Halbstundentaktes (Betriebsstufe 3 … weiterlesen
Landratsamt in Mindelheim braucht mehr Platz

Aufstockung könnte Entlastung bringen

Unterallgäu (dl). Der Kreis- und Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags beschäftigt sich derzeit erneut mit der Frage, wie sich der Hauptsitz des Landratsamts in der Bad Wörishofer Straße in Mindelheim in Zukunft weiterentwickeln könnte. In einem ersten Schritt könnte das Gebäude um ein viertes Stockwerk erweitert werden.Das Unterallgäu gehört Studien … weiterlesen
"Als Kommune mit gutem Beispiel vorangehen"

Unterallgäuer Kreistag hätte Amazon-Ansiedlung abgelehnt

Unterallgäu (dl). Das Unterallgäu kann nicht mehr mitentscheiden, ob der Online-Versandhändler Amazon nach Memmingerberg kommt. Der Kreistag hätte den Flächenverkauf für das am Allgäu Airport geplante Verteilzentrum aber mit ziemlicher Sicherheit abgelehnt. Das teilen die Fraktionen in einer gemeinsamen Erklärung mit - und wollen damit auch ein Zeichen für den stationären … weiterlesen
"Neues Bad nicht nur verwalten"

CRB beantragt Gründung eines Kommunalunternehmens Kombi-Bad

Memmingen (dl/as). Der Christliche Rathausblock (CRB) beantragt die Gründung eines Kommunalunternehmens Kombi-Bad. „Mit geeignetem, betriebswirtschaftlich und technisch hervorragendem Personal an der Spitze, sollten die Führung, Gestaltung und Kostenstruktur besser möglich sein“, schreibt der Fraktionsvorsitzende Helmuth Barth in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder.Zur Verbesserung der Kostenstruktur sei … weiterlesen
Amazon-Verteilzentrum kommt

Allgäu Airport will eigenes Grundstück zur Verfügung stellen

Memmingerberg (dl/as). Der Verkauf eines Grundstücks am Flughafen Memmingen für den Bau eines Amazon-Verteilzentrums ist endgültig vom Tisch. Die Allgäu Airport GmbH & Co. KG (AAP) zog ihr Kaufgesuch zurück. Gleichwohl ist die AAP von dem Projekt überzeugt und möchte es an anderer Stelle verwirklichen, informierte der Memminger Airport … weiterlesen
"In jeder Hinsicht das falsche Signal"

Kreisverbände der Jungen Union sehen Amazon-Ansiedlung kritisch

Memmingen (dl). Die Kreisverbände der Jungen Union in den Landkreisen Unterallgäu, Oberallgäu, Ostallgäu, Lindau und Neu-Ulm sowie in den kreisfreien Städten Memmingen und Kempten sehen die geplante Ansiedlung von Amazon auf kommunalen Grundstücken am Flughafen Memmingen als problematisch an.Es liege bisher kein stichhaltiges öffentliches Konzept vor, wie Amazon einen … weiterlesen
Geplantes Wohnquartier auf dem Grenzhof-Areal ...

... war Hauptthema der Sitzung des Gestaltungsbeirats

Memmingen (dl). Das geplante Wohnquartier auf dem Grenzhof-Areal war Thema bei der dritten öffentlichen Sitzung des Memminger Gestaltungsbeirats. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Manfred Schilder machten sich externe Sachverständige vor Ort ein Bild des Geländes und des umgebenden Quartiers nördlich der Innenstadt.Auf einer Fläche von rund 3,8 Hektar, was in … weiterlesen
"Hoffen, den Dorffrieden wiederherzustellen"

Bürgerentscheid zu Erschließungsbeiträgen für Altstraßen

Memmingerberg (as). In Memmingerberg soll am 7. Februar ein Bürgerentscheid in Form eines Ratsbegehrens darüber entscheiden, ob die Gemeinde den Anliegern von acht Straßen, deren Bau vor mindestens 25 Jahren begonnen wurde, nahezu die Hälfte der Erschließungskosten erlässt. Der Bau der betreffenden Straßen wurde vor mehr als 25 Jahren begonnen … weiterlesen
Weinmarkt wird schrittweise umgestaltet

Zentrum der „Stadt der Freiheitsrechte“ soll schöner werden

Memmingen (dl/as). Nach einer längeren Diskussion hat das Plenum des Stadtrats sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Weinmarkt in den nächsten Jahren schrittweise umzugestalten. Bis 2025 soll der Weinmarkt als zentraler Ort der „Stadt der Freiheitsrechte“ mehr Aufenthaltsqualität bekommen.Oberbürgermeister Manfred Schilder betonte den historischen Aspekt des Weinmarkts für das … weiterlesen
Stadt- und Regionalbusse besser vernetzt

Landrat Alex Eder und OB Manfred Schilder stellen neuen ÖPNV-Fahrplan vor

Memmingen (dl). Mit dem Beitritt zum Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM) hat die Stadt Memmingen einen wichtigen Schritt zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs getan. Gemeinsam mit Landrat Alex Eder präsentiert Oberbürgermeister Manfred Schilder das neue Fahrplanheft auf dem Marktplatz. Das ÖPNV-Angebot wird attraktiver, Stadt- und Regionalbusse werden besser aufeinander abgestimmt.Mit dem … weiterlesen